Berichte & Termine

Großbaustelle Innsbrucker Altstadt

Geschrieben von:

Nachdem Ende Juni die Bauarbeiten zur Leitungserneuerung in der Innsbrucker Altstadt begonnen haben, führte dies zu einigen Adaptierungen im Bereich Brandschutz. Dazu wurde seitens der IKB eine provisorische Wasserleitung verlegt, um während der Bauarbeiten die Löschwasserversorgung zu gewährleisten.
Weiters wurde am Domplatz ein “Löschcontainer” installiert, aus welchem bei einem Einsatzfall zusätzliche Gerätschaften entnommen werden können. Ebenso wurden zwei Stück dreiteilige Schiebeleitern deponiert, welche eine Rettungshöhe von 12 m (3. Obergeschoß) ermöglichen.
Nachdem diese Großbaustelle im Schutzbereich der FF Hötting liegt, wurde auch der Übungsbetrieb dahingehend erweitert. So wurde die Mannschaft der FF Hötting auf der Hauptfeuerwache und auch bei der letzten Dienstagsübung auf diese dreiteilige Schiebeleiter eingeschult, damit diese im Brandfall schnell in Stellung gebracht werden kann, da unter Umständen die Zufahrt mittels Hubrettungsgerät nicht möglich ist.
Durch eine Begehung vor Ort wurde auch die Ortskenntnis aufgefrischt, da sich die Baustelle jeden Tag ändern kann und dann im Einsatzfall ein alternativer Zugang zu diversen Örtlichkeiten gesucht werden muss.

Links zu den Medienberichten: tt.com, tirol.orf
Projekthomepage IKB
Bericht auf “Für Tirol im Einsatz” FB-Community

0

Über den Autor:

HV Alexander Köll, Schriftführer FF Hötting

You must be logged in to post a comment.