Berichte & Termine

Übung Rauschbrunnen

Geschrieben von:

Von Zugskommandant Johann Heis und Gruppenkommandant Stefan Ried wurde eine Übung beim bekannten Ausflugsgasthaus Rauschbrunnen (Seehöhe 1.060 m) ausgearbeitet. Übungsannahme war der Brand der Veranda, mit Brandausbreitung in Richtung des nördlichen Gebäudes.

Die Wasserversorgung wurde im Relaisbetrieb vom Universallöschfahrzeug (ULF) der BF Innsbruck über den TLFA 3000/500 und das KLFA mit der Tragkraftspritze (TS) sichergestellt. Eingesetzt wurden zwei C-Rohre über Verteiler. Die Relaisleitung betrug an die 600 Meter mit einer Höhendifferenz von knapp 120 Metern.

Ein herzliches Dankeschön an die Fa. Berchtold für die Verpflegung und an den Fahrmeister der BF Innsbruck Hans “Kasper” Angermair für die Teilnahme mit dem ULF.

0

Über den Autor:

HBI Dr. Alois Muglach, Kommandant der FF Hötting