Berichte & Termine

Übung – Wohnungsvollbrand Ingenuin Fischler – Straße 10

Geschrieben von:

Die Dienstagübung am 21.08.2012 wurde in einem Haus in der Ingenuin-Fischler-Straße durchgeführt.

Übungsszenario:
Der Hausmeister bemerkte aus der Wohnung im 2. OG einen massiven Rauchaustritt aus den Fenstern, welcher auch schon im Stiegenhaus war. Die Wohnung ist eine 5er WG, weshalb er annahm, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit noch Bewohner in der Brandwohnung sind. Er setzte den Notruf ab.

Übungsverlauf:
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte, stand eine Person auf dem nordseitigen Balkon der Brandwohnung. Diese wurde über eine Schiebeleiter gerettet; während dem Aufbau kam es zu einer “Durchzündung”.

Das Stiegenhaus war im Eingangsbereich schon verraucht. Es wurde eine C-Rohr unter ATS in die Brandwohnung zur Brandbekämpfung und parallelen Menschenrettung vorgenommen. Ein HD-Rohr unter ATS wurde in die darüberliegende Wohnung vorgenommen.

Gesamt wurden vier Personen dem RD übergeben; eine Person wurde über die DL 30 von der Südseite gerettet.

Mannschaft:
28 Mann mit KDO, RLFA 2000/200, TLFA 3000/500, DKLK 23/12, KLFA
Übungsausarbeitung:
HBI Alois Muglach / LM Gebhard Steinacher
Übungsleitung:
HLM Christian Lercher

0

Über den Autor:

HBI Dr. Alois Muglach, Kommandant der FF Hötting