Berichte & Termine

Waldbrand Zirl – 1. und 2. Tag

Geschrieben von:

1. Tag:
Heute stand auch die FF Hötting beim Waldbrand im Bereich der Martinswand im Einsatz. Seit 11:00 Uhr führten 2 Mann mit dem TLFA 3000/500 Wassertransporte im Pendelverkehr bis östlich der Kirchbergalm im Brunnthal durch.

Um den erforderlichen Aufwand etwas durch Zahlen zu hinterlegen: Das Löschwasser wurde über eine 1 Kilometer lange Zubringerleitung mittels TS zur Wasserentnahmestelle befördert und dort von den TLF´s aufgenommen. Anschließend ging die Fahrt ca. 3km bis zum Löschwasserbecken für die 3  Hubschrauber. Alleine an diesem Tag wurden so mit 3 TLF´s insgesamt rund 67.000 Liter Wasser transportiert.

Die Besatzung des TLFA rückte gegen 20:00 Uhr auf die Wache Hötting ein. Eine Anforderung für den nächsten Tag besteht bereits.

2. Tag:
Bereits seit 06:00 Uhr stand die FF Hötting auch heute (16.09.) bei den Nachlöscharbeiten beim Waldbrand in Zirl im Einsatz. So wie gestern wurde das TLFA 3000/500 für den Wassertransport im Pendelverkehr benötigt.

Gegen Mittag konnte endgültig “Brand aus” gegeben werden. Absolute Gewissheit sollte der für Abends angekündigte Regen bringen.
Um 13:00 Uhr rückte das TLFA auf die Wache ein.

Weitere Bilder und Berichte auch auf der HP des BFV Ibk-Land

0

Über den Autor:

HBI Dr. Alois Muglach, Kommandant der FF Hötting